Aktives Telefonmarketing für die Hotellerie und Gastronomie

(Werbe-Information / Link führt zu Inhalten anderer Anbieter.)
> Zum Kommentieren des Artikels auf die Überschrift klicken.

 

Beginn:
Di, 29.05.2012

Ende:
Di, 29.05.2012

Anmeldeschluss:
Mo, 28.05.2012

Ort:
Karlsruhe / Stuttgart / München
Deutschland

Beschreibung:
Aktives Telefonmarketing? Verboten oder doch erlaubt? Die Frage sollte nicht lauten „ob?“ sondern „wie?“. Wie erreichen Sie mehr (potenzielle) Kunden, als dies durch andere Kommunikationsmedien in der Praxis umsetzbar wäre, unter Berücksichtigung eines positiven Werberücklaufs? Was sollten Sie über Ihre (potenziellen) Kunden wissen, was über die entsprechenden Unternehmen um Ihre Chancen im Markt zu steigern und Ihre Zukunft zu sichern? Aktives Telefonmarketing ist unerlässlich, um für Kundenbindung zu sorgen und darüber hinaus neues Geschäft zu generieren, wenn Sie keine eigene Armee an Außenverkaufsmitarbeitern haben oder schonend mit Ihren eigenen, finanziellen und zeitlichen Ressourcen umgehen möchten. Bei eigenem aktiven Telefonmarketing gibt es zahlreiche Faktoren, welche für das gewinnbringende Einsetzen von aktiven Telefonmarketing beachtet werden müssen. An aller erster Stelle stehen gewöhnlicherweise gewisse Hemmungen, in anderen Worten der innere Schweinehund. Unter anderen helfen praktische Übungen innerhalb dieser Schulung, diese Hemmschwellen abzubauen und künftig pro-aktiv vorzugehen. Ebenso werden Basiswissen über die Kommunikation am Telefon, bewährte Methoden, Tipps und Fragetechniken für Ihr künftiges Verkaufsgespräch am Telefon vermittelt und trainiert.

Themenschwerpunkte:

01) Gästeorientierung: Im Wettbewerb die Nase vorn
02) Die rechtliche Situation
03) Aspekte für erfolgreiche Telefonmarketing-Aktivitäten
04) Die richtige Gesprächseinstimmung
05) Grundlagen der Kommunikation
06) Optimale Vorbereitung des Gesprächs
07) Professionelles Verhalten am Telefon
08) Der optimale Gesprächsverlauf
09) Richtiger Umgang mit Einwänden
10) Die richtige Fragetechnik für zielorientierte Telefonate
11) Die wichtigsten Tipps & Tricks
12) Training in Rollenspielen

Taxonomie der Schulung:

> 30 % Vermittlung von Wissen
> 32 % Vermittlung von Können
> 38 % Vermittlung von Erkenntnissen

Referent,Referenten: Max F. Jahn
Termin: 29.05.2012

www.jahnundkollegen.de

(Werbe-Information / Link führt zu Inhalten anderer Anbieter.)

Hinterlasse eine Antwort